Hatha-Yoga

Yoga eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Zum Einstimmen auf die Asanas (Yogastellungen) wird zu Beginn einer Stunde der Sonnengruß geübt und praktiziert, durch den über 300 Muskeln im Körper bewegt, gedehnt und gestärkt werden. Im Anschluss werden einfache und weiterführende Asanas eingeübt und gehalten. Zum Abschluss wird der Körper in der Endentspannung eingeladen, tief zu entspannen und neue Energie zu tanken.

Yoga eignet sich bei regelmäßiger Übung zum Stressabbau* sowie zur Dehnung und Stärkung der Muskulatur und kann so zur Prävention von Schmerzzuständen des Bewegungsapparates beitragen, und auch positiven Einfluss auf die Balance des Hormonsystems und Stoffwechselprozesse im Körper nehmen, da durch die Übungen einerseits das Nervensystem sowie auch innere Organe angesprochen, stimuliert bzw. entlastet werden können.

Durch eine zunehmend vertiefte Atmung werden die Zellen des Körpers mit mehr Sauerstoff versorgt und auf sanfte Art zur Arbeit und Aktivität angeregt. Auf diese Weise wird der ganze Körper angesprochen.

Mit der Zeit kann eine zunehmend bewusstere Körperhaltung entstehen. Der Körper kann sich durch stetes Praktizieren bis ins hohe Alter flexibel und jugendlich erhalten.
Yoga ist ebenso eine sinnvolle Ergänzung  zu Ausdauertrainingsarten.

- Kleine Gruppen (5 Teilnehmer)
- Kursdauer: 10 Wochen / 1x wöchentlich à 80 min.
- Männergruppe / Frauengruppe
- Gemischte Gruppen

*Schaffung eines Ausgleichs zwischen Sympathikus und Parasympathikus (beide bilden das vegetative Nervensystem, das auf Stress und Entspannung im Körper reagiert.)